Angebote und Links

Das Schulamt der Diözese Innsbruck und die KPH Edith Stein (Institut für Religionspädagogische Bildung) editieren die Zeitschrift ÖKUM. Es erwarten Sie in den Einzelheften Beiträge zu aktuellen Fragestellungen in der Religionspädagogik und vor Beginn des Studienjahres das KPH-Bildungsprogramm.

Neben der gedruckten Ausgabe finden Sie hier die digitale Version. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

02/2020 be-WEG-en

01/2020 be-WERTE-n

04/2019 macht-Sprache

2019/20 KPH-Bildungsprogramm

02/2019 miteinander-ringen

01/2019 glauben-begleiten

04/2018 aus-weiter-bilden

02/2018 #follow.medien

01/2018 entscheiden

04/2017 elementar-pädagogisch

02/2017 re-formieren

01/2017 daheim.fremd.sein.

04/2016 Ankommen...

 

Das Schulamt der Diözese Innsbruck und die KPH Edith Stein (Institut für Religionspädagogische Bildung) editieren die Zeitschrift ÖKUM. Es erwarten Sie in den Einzelheften Beiträge zu aktuellen Fragestellungen in der Religionspädagogik und vor Beginn des Studienjahres das KPH-Bildungsprogramm.

Neben der gedruckten Ausgabe finden Sie hier die digitale Version. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

02/2020 be-Weg-en

01/2020 be-Werten

02/2019 miteinander ringen

01/2019 glauben begleiten

04/2018 bildungsreform

02/2018 follow medien

04/2017 elementarpädagogik

02/2017 reformieren

01/2017 fremdsein

 

 

 

Behelfe

Behelf zur Erstkommunionvorbereitung

Der Leitfaden enthält eine umfangreiche Auswahl an Geschichten, Texten, Gebeten und Ideen und lässt viel Raum zur Gestaltung von acht Gruppentreffen. Das Kinderheft lädt zum Schauen, Lesen, Reden, Ausmalen und Zeichnen ein.

  • Wir sind eingeladen, Edinger, Hechl, Schermann u.a., Innsbruck 2016 (Kinderheft) € 4,-
  • Die Vorbereitung auf die Erstkommunion, Edinger, Hechl, Schermann u.a., Innsbruck 2014 (Leitfaden für Gruppenleiter*innen) € 6,-

Information und Bestellung: Josef Schermann, josef.schermann(at)a1.net

Medienstelle

Die AV-Medienstelle bietet ein reichhaltiges Angebot an Medien für den Unterricht, die Unterrichtsvorbereitung sowie für die pastorale Arbeit in den Pfarren der Diözese Innsbruck. Nebst einer persönlichen Beratung erhalten Sie für Ihren Gebrauch DVDs (mit pädagogischem Arbeitsmaterial), Kamishibai Bildkarten, Bilderbuchkinos (Bilderbücher inkl. DVD oder Dias), Handpuppen oder einen Zugriff auf Online-Medien - kostenfrei! 

Kommen Sie einfach vorbei - wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Straße: 

Riedgasse 11, 6020 Innsbruck

Öffnungszeiten: 

Mo - Do 9.00 - 12.00 und 13.30 - 17.00

Email Adresse: 

innsbruck@medienverleih.at 

Telefonnummer: 

+43 512 2230 5111

Website: 

http://innsbruck.medienverleih.at 

Bibliothek

Das Angebot umfasst diverse Medien (Bücher, Zeitschriften, DVDs, CDs, Kinderbücher) aus den Bereichen der Allgemeinen Bildungswissenschaften, der Fachwissenschaften sowie der Fachdidaktik.

Die Studienbibliothek der KPH Edith Stein am Hochschulstandort Stams ist Studierenden und Lehrenden der im Haus untergebrachten Institute der KPH Edith Stein (ILB, IPPS, IRPB) zugänglich. Die Bibliothek steht grundsätzlich allen Interessierten - unter Berücksichtigung der Benutzungsordnung -  zur Verfügung.

Möglichkeiten zur Online Recherche sowie Informationen zu Neuzugängen, zu aktuellen oder kurzfristigen notwendigen Sonderregelungen zu den Öffnungszeiten (z.B.: für lehrveranstaltungsfreie Zeiten) finden Sie unter

Die Diözese Innsbruck (Bischöfliches Schulamt) hat in Zusammenarbeit mit dem IRPB-Stams einen Spiritualitätsfonds eingerichtet.

Ausschließlich den Studierenden des Schwerpunktes Religionspädagogik steht dieser Fonds zur Verfügung.

Er dient ihnen zur finanziellen Unterstützung, wenn diese ein vom Institut zur Verfügung gestelltes Angebot im Bereich der Persönlichkeitsbildung und Spiritualität (Einkehrtage, Exerzitien, …) in Anspruch nehmen.

Am Beginn jedes Studienjahres werden die Studierenden auf diese Möglichkeit aufmerksam gemacht, ebenso auf die Bedingungen einer eventuellen Inanspruchnahme (Anmeldung, Genehmigung, Abrechnungsmodalitäten, …).

Das Angebot für das jeweilige Studienjahr liegt in einer Mappe gesammelt zur Einsichtnahme im Sekretariat des IRPB Stams auf.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Josef Walder (am Institut).