Erstmals in Westösterreich: Akademische Feier für Elementarpädagoginnen

23 Absolventinnen schließen erstmals neues Bachelorstudium „Elementarpädagogik – Frühe Bildung“ ab

Gestern Abend wurden 16 von insgesamt 23 Absolventinnen des neuen Bachelorstudiums „Elementarpädagogik – Frühe Bildung“ unter Anwesenheit von Landesrätin Cornelia Hagele, der Innsbrucker Vizebürgermeisterin Elisabeth Mayr und zahlreichen Bürgermeistern feierlich graduiert. Das erste Bachelorstudium „Elementarpädagogik – Frühe Bildung“ für (zukünftige) Leitungspersonen in elementarpädagogischen Einrichtungen startete erstmals in Westösterreich im Studienjahr 2021/22 und wurde von den Pädagogischen Hochschulen im Verbund West – PH Tirol, KPH Edith Stein und PH Vorarlberg – gemeinsam angeboten. Die Akademisierung der Elementarpädagogik stärkt nicht nur die Bildungs- und Betreuungsqualität in Kindergärten und -krippen, sondern auch die Fähigkeit, mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen auch in Führungspositionen kompetent umzugehen. Damit steigt die Professionalisierung des Berufsfelds ebenso wie die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts in den Gemeinden. Der nächste Studiengang startet im Herbst 2024.

Weitere Informationen