Institut für Religionspädagogische Bildung Salzburg - Bibliothek

 

 

Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Bibliothek

Zum Institut für Religionspädagogische Bildung (IRPB) Salzburg gehört eine Fachbibliothek, die in erster Linie Religionslehrerinnen und Religionslehrern, Lehrerinnen und Lehrern an Katholischen Privatschulen, Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern, Studierenden und Schülerinnen und Schülern zur Verfügung steht. Sie finden hier Literatur zu den Themenbereichen Religionspädagogik, Pädagogik, Theologie, Psychologie, Philosophie sowie zahlreiche Behelfe und Materialien für den Religionsunterricht bzw. den Kindergartenbereich.

Zur Mediensuche

In der Bibliothek ist eine FFP-2 Maske zu tragen.

 

Parkplatzsituation: Seit Ende März 2021 finden - in Vorbereitung auf Bauarbeiten - am Areal des Borromäums, Gaisbergstraße 7, 5020 Salzburg, Abbrucharbeiten statt. Dadurch kommt es jetzt und auch im kommenden Studienjahr zu massiven Einschränkungen bei der Benützung der Parkplätze für Besucher*innen und VA-Teilnehmer*innen. Bitte nützen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.

Wir bitten um Verständnis.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten an Schultagen:
Mo bis Do 8.00 - 12.00 / 13.00 - 17.00
Fr 8.00 - 12.00



Mo 16.00 - 18.00
Do 14.00 - 18.00

Kontakt


IRPB Salzburg – Bibliothek
Gaisbergstraße 7/I, 5020 Salzburg
E-Mail: bibliothek.salzburg(at)kph-es.at
Tel.: +43 (0) 662 8047 4101

Regionalstelle Wörgl
Verleih Bibliothek und AV-Medien

Brixentalerstraße 5, 6300 Wörgl
E-Mail: regionalstelle.woergl(at)kph-es.at
Tel.: +43 (0) 676 8746 7065

Verleih von AV-Medien

Entlehnung, Rückgabe und Verlängerung von AV-Medien 
in der Bibliothek des IRPB/KPH Edith Stein an Schultagen:

Mo bis Do 8.00 - 12.00 / 13.00 - 17.00, Fr 8.00 - 12.00
E-Mail: medienverleih.salzburg(at)kph-es.at Tel: +43 (0) 662 8047 4108
Mediensuche: www.medienverleih.at

 

PerspektivenBildung / Nikolaus Janovsky, Elisabeth Ostermann, Ursula Rapp, Georg Ritzer, Petra Steinmair-Pösel (Hrsg.). - 1. Auflage. - Münster : Waxmann, 2021. - 216 Seiten ; 24 cm x 17 cm, 424 g. - (PerspektivenBildung; Band 1) ; ISBN 978-3-8309-4374-7 ; D1:1-91;

Link: https://eopac.net/BGX431305/medium/perspektivenbildung/?back=/BGX431305/search/%3Fq%3DPerspektivenBildung

Lebenswelten 2020 : Werthaltungen junger Menschen in Österreich / Jugendforschung Pädagogische Hochschulen Österreichs (Hrsg.). - 1. mit zahlreichen farbigen Grafiken und Tabellen. - Innsbruck : Studien Verlag, 2021. - 275 Seiten ; 23.4 cm x 15.6 cm, 472 g. - (FokusBildungSchule; Bd. 10) ; ISBN 978-3-7065-6144-0 ; C2.2.3:1-20 ;

Link: https://eopac.net/BGX431305/medium/lebenswelten-2020/?back=/BGX431305/search/%3Fq%3DLebenswelten

Natiesta, Heinrich: Eine verdrängte Erfolgsgeschichte : Das Christentum / Heinrich Natiesta. - Wien : LIT Verlag, 2020. - 228 Seiten. - (Christsein aktuell; Band 10)
ISBN 978-3-643-51009-9 ; E3:1-204

Link: https://eopac.net/BGX431305/medium/eine-verdrangte-erfolgsgeschichte/?q=Natiesta,%20Heinrich:%20%20Eine%20verdr%C3%A4ngte%20Erfolgsgeschichte

  • Herausgegeben von Steinhäuser, Martin: Gott im Spiel. Vertiefungsgeschichten zum AltenTestament, Godly Play weiterentwickelt, Stuttgart, Calwer Verlag, 2018. 220 Seiten, ISBN 9783766844606
    GOTT IM SPIEL ist die Weiterentwicklung des Godly Play-Ansatzes. Dieses innovative Konzept spiritueller Bildung wird in Kirchengemeinden, Kindergärten und Schulen erfolgreich eingesetzt. Es eröffnet Kindern einen geschützten Raum, in dem sie existentiellen Fragen ihres Lebens auf die Spur kommen können.
    Wo komme ich her? Wozu bin ich da? Was glauben andere Menschen? Wie kann ich Gott erfahren? Kann ich ihm vertrauen? Der Praxisband "Vertiefungsgeschichten zum Alten Testament" enthält 17 ausgearbeitete Darbietungen, mit denen Kindern in Gemeinde, Schule und Kindergarten den Fragen des Lebens und Glaubens auf die Spur kommen können. Klassische biblische Geschichten („Im Garten Eden“) werden ebenso behandelt wie sogenannte "schwierige Themen" („Ijob“) und komplexe biblische Stoffe („Die drei Teile des Buches Jesaja“).
    Mit den Praxisbänden erhalten Lehrerinnen und Lehrer sowie Gemeindepädagogen zahlreiche Anregungen, um Kinder in ihrer Suche und ihren Entdeckungen zu begleiten. (Verlagsmeldung)
    Signatur: 1561
     
  • Herausgegeben von Steinhäuser, Martin: Gott im Spiel. Jesusgeschichten, Godly Play weiterentwickelt. – 1. Auflage – Stuttgart, Calwer Verlag, 2018 – 320 Seiten; ISBN 9783766844590
    GOTT IM SPIEL heißt die Weiterentwicklung von Godly Play im deutschsprachigen Raum. Dabei wird das innovative Potential von Godly Play mit der hiesigen Vielfalt religionspädagogischer Praxisfelder in Kindertagesstätten, Kirchgemeinden, Schulen etc. verbunden.
    Jesus stiftet Gemeinschaft - lehrt - tut Wunder - diskutiert - leidet, stirbt und begegnet auf neue Weise- zur Entstehung von Texten: In diesen sechs Gruppen sind 25 Darbietungen geordnet. Sie alle eröffnen unterschiedliche Zugänge zur gemeinsamen Leitfrage: "Wer ist dieser?" und sind variabel in Kindertagesstätten, Schule und Gemeinde einsetzbar. (Verlagsmeldung)

    Signatur: 1562

     
  • Kaiser, Ursula Ulrike (Autor) / Lenz, Ulrike (Autor) / Simon, Evamaria (Autor) / Steinhäuser, Martin (Autor): Gott im Spiel: Godly Play weiterentwickelt. Handbuch für die Praxis, Don Bosco Verlag, 2018. – 292 Seiten, ISBN-9783769823677
    Im Spiel und mit bereitliegenden Materialien wie Sand, Tücher und Holzfiguren setzen sich die Kinder selbsttätig mit biblischen Geschichten und Symbolen auseinander. Das Praxishandbuch erklärt den ursprünglich von Jerome W. Berryman entwickelten Godly-Play-Ansatz für die Praxis in Kitas, Grundschulen und Gemeinden. Anhand von konkreten Beispielen, zahlreichen Fotos und religionspädagogischen Anmerkungen wird der Ablauf einer Gott-im-Spiel-Einheit dargestellt: "Bereit werden", "Eine Geschichte erzählen und präsentieren", "Ergründen", "Die Spiel- und Kreativphase", "Das Fest". Inklusive 14 Kopiervorlagen. (Verlagsmeldung)

    Signatur: 1560

     
  • Oberthür, Rainer, Carolin und Andreas Obieglo: Was glaubst du? Briefe und Lieder zwischen Himmel und Erde. Mit 16 Liedern auf CD. – 2. Auflage – München: Kösel Verlag, 2017. 144 Seiten; ISBN 9783466371952
    In diesem durch und durch wohlkomponierten Buch mit der dazugehörigen CD kommen Briefe und Lieder, Texte und Töne, Worte und Klänge zusammen und begegnen sich. Rainer Oberthür schreibt persönliche Antworten auf 20 erdachte, aber authentisch formulierte Briefe von Kindern im Alter von 9-13 Jahren, die die großen Fragen nach Menschsein in der Welt, nach Religion und Glaube berühren. Die 16 Lieder von Carolin No eröffnen eigene Frage- und Sinnhorizonte und spiegeln die Themen der Briefe auf eigene Weise. Durch die offene Komposition und durch den Wechsel von Briefen und Liedtexten ergeben sich fortwährend neue Perspektiven zwischen Himmel und Erde, die Fragen und das Fragen werden jedoch immer wachgehalten. Das „Was-glaubst-du-Projekt“ gibt zu fragen und denken, zu lesen und zu hören, zu sehen und zu verstehen. Wer liest und hört, steht immer wieder selbst vor der Frage: Was glaubst du? Ausstattung: CD mit Liedern von Carolin No (Verlagsmeldung)

    Signatur: 1535

     
  • ten Berge, Marieke (Illustriert von) / Oberthür, Rainer (Autor), So viel mehr als Sternenstaub, Nachdenken und Staunen über Gott. – 5. Auflage - Gabriel in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 2019. – 64 Seiten; ISBN 9783522304993
    Mit diesem Buch begegnen Kinder Gott ganz neu. In poetischen Bildern und kurzen Texten erfahren sie von der großen Liebe Gottes, davon, wie man mit ihm sprechen kann, auch wenn man ihn nicht sieht, wie man sich bei ihm geborgen fühlen kann trotz Angst und Zweifeln. So erleben sie Stück für Stück, dass Gott etwas mit ihrem Leben und Alltag zu tun hat. Denn je länger man über Gott nachdenkt, desto mehr erfährt man auch über sich und die Welt.
    Ein philosophisches Kinderbuch über die großen Fragen des Lebens, über Gott und die Welt mit wunderschönen Bildern. (Verlagsmeldung)
    Signatur: 1534

Ausleihe

Die Ausleihe ist kostenlos. Die Leihfrist ist grundsätzlich auf 2 Wochen beschränkt und kann bei Bedarf verlängert werden, sofern keine Vorbestellung vorliegt. Entlehnte Medien dürfen nicht weiter gegeben werden. Von digitalen Medien dürfen keine Kopien hergestellt werden. Ausleihe und Buchrückgabe erfolgen nur direkt über das IRPB (Bibliothek bzw. am Nachmittag im Sekretariat). Vom Verleih ausgenommen sind: Zeitschriften, österreichische Schulbücher und die dazugehörigen LehrerInnenhandbücher, noch nicht eingeordnete Neuzugänge und Lexika

Recherche

Für Recherchen steht ein PC mit Internetanbindung zur Verfügung.

Hinweis

Es wird gebeten, die entlehnten Medien schonend zu behandeln und beschädigte Bücher nicht selbst zu reparieren. Auf gar keinen Fall darf in entlehnte Bücher hineingeschrieben, oder dürfen Passagen markiert werden.  

Beschädigung / Verlust

Die Entlehnerin/der Entlehner haftet für die entlehnten Medien bis zu deren Rückgabe. Beschädigungen oder Verluste werden der Entlehnerin/dem Entlehner zur Gänze in Rechnung gestellt.