„Es ist normal, verschieden zu sein.“ (Richard von Weizsäcker, 1993)

    04.04.2019 von KPH

    Die zunehmende Heterogenität der Gesellschaft und die Forderung nach Inklusion stellt das traditionelle Schulsystem und damit auch den Bewegungs- und Sportunterricht vor neue Herausforderungen. Heterogenität und Vielfalt gilt es dabei als Chance und nicht als „Behinderung“ oder Hemmnis zu begreifen. Auch wenn inklusive Lernsettings im Rahmen der Lehramtsausbildung immer mehr in den Fokus genommen werden, so fehlen (Sport-)Lehrkräften häufig grundlegende inhaltliche und methodisch-didaktische Kenntnisse im Umgang mit Heterogenität.

    Studierende des 8. Semesters nahmen das Zitat vom ehemaligen deutschen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker im Rahmen der LV Bewegungsräume im Diversitätskontext im Schwerpunkt LebensArt-Pädagogik zum Anlass, eine Übungssammlung zu den ausgewählten Diversitätskategorien Behinderung und Sprache zu erarbeiten. Das Konvolut von konkreten Spiel- und Übungsformen zur Gestaltung eines inklusiven Bewegungs- und Sportunterrichts wurde nun in einer Handreichung, welche sich sowohl an Studierende als auch an Lehrpersonen wendet, gedruckt. Das Büchlein unter dem Titel „Inklusiver Sportunterricht“ ist ab sofort in der Bibliothek an der KPH Edith Stein am Standort Stams einseh- und ausleihbar. Den Studierenden herzliche Gratulation zur erfolgreichen Realisierung ihres Projektes.   

    Mag. Joachim Baumann, MSc, BEd