• KPH - Edith Stein

    Bildung an 4 Standorten

    Institutsprogramme
  •  

    IRPB Salzburg
    Herzlich willkommen an der KPH - Edith Stein

    Bei uns finden Sie Angebote zur pädagogischen und religionspädagogischen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie aktuelle Infos über unsere Hochschule

     

    Edith Stein
  • IRPB Salzburg
    Wir machen Bildung zum Beruf!

    Hochschullehrgänge

    IRPB Salzburg - Bibliothek

    Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Bibliothek

    Zum Institut für Religionspädagogische Bildung (IRPB) Salzburg gehört eine Fachbibliothek, die in erster Linie Religionslehrer*innen, Lehrer*innen an Katholischen Privatschulen, Kindergärtner*innen, Studierenden und Schüler*innen zur Verfügung steht. Sie finden hier Literatur zu den Themenbereichen Religionspädagogik, Pädagogik, Theologie, Psychologie, Philosophie sowie zahlreiche Behelfe und Materialien für den Religionsunterricht bzw. den Kindergartenbereich.



    Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten an Schultagen:
    Mo bis Do: 08:00-12:00 / 13:00-17:00 Uhr
    Freitag: 08:00-12:00 Uhr


    Kontakt

    IRPB Salzburg – Bibliothek
    A-5020 Salzburg, Gaisbergstraße 7/I
    E-Mail: bibliothek.salzburg@kph-es.at
    Tel.: +43(0)662/8047-4101

    Verleih von AV-Medien

    Entlehnung, Rückgabe und Verlängerung von AV-Medien in der Bibliothek des IRPB/KPH-ES
    an Schultagen:
    Mo bis Do: 08:00-12:00 / 13:00-17:00 Uhr, Fr: 08:00-12:00 Uhr
    E-Mail: medienverleih.salzburg[at]kph-es.at  Tel: 0662/8047-4108
    Mediensuche: www.medienverleih.at

     

     


    Aktuelles / Neuzugänge

    Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart: Marchtaler Plan Kindergarten : Erziehungs- und Bildungsplan für die Kindergärten an katholischen freien Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart / Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Herausgeber). - Rottenburg : Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, 2018. - 84 Seiten, Illustrationen ; ISBN 9783936548105 ; D6:4-78/1; D6:1-78

    Oberthür, Rainer:  So viel mehr als Sternenstaub : Nachdenken und Staunen über Gott / Rainer Oberthür, Marieke ten Berge. - Stuttgart : Gabriel, [2018]. - 60 Seiten ; 22 cm ; ISBN 9783522304993.      Mit diesem Buch begegnen Kinder Gott ganz neu. In poetischen Bildern und kurzen Texten erfahren sie von der großen Liebe Gottes, davon, wie man mit ihm sprechen kann, auch wenn man ihn nicht sieht, wie man sich bei ihm geborgen fühlen kann trotz Angst und Zweifeln. So erleben sie Stück für Stück, dass Gott etwas mit ihrem Leben und Alltag zu tun hat. Denn je länger man über Gott nachdenkt, desto mehr erfährt man auch über sich und die Welt. (Angaben aus der Verlagsmeldung) D6:4-498

    Ehgartner, Reinhard :  Sternenbote : eine Weihnachtsgeschichte / Reinhard Ehgartner, Linda Wolfsgruber. - Innsbruck : Tyrolia-Verlag, 2019. - 32 ungezählte Seiten, Illustrationen ; ISBN 9783702237981.                  Weihnachten – die Zeit, in der uns die Sterne besonders nah sind: in Form von Keksen, von Sternspritzern auf dem Christbaum, als Straßenbeleuchtung, als Schaufenster-Deko. Und als Himmelskörper, die Orientierung bieten, den Weg weisen. Bereits seit Jahrtausenden werden sie dazu genutzt. Auch vor über 2000 Jahren ließen sich drei Sterndeuter von einem solchen Stern zu einem besonderen, weltumkrempelnden Ereignis führen, zu einem Kind in einer Krippe. Mit seinem tief berührenden Text nutzt Reinhard Ehgartner die Sterne als Sinnbild für Beständigkeit, Wiederholung und Wiederkehr und verbindet dabei das Weltumspannende mit dem Singulären, setzt das Individuum in Beziehung zur Gesamtheit, indem er zeigt, wie die irdischen Umlaufbahnen einer Familie dem Lauf der Gestirne gleichen. Diese Gedanken greift Linda Wolfsgruber in ihren Bildern auf, setzt die Relationen fort, lässt alles gucklochartig wie durch ein Teleskop betrachten und holt so weit Entferntes ganz nah. Weihnachten: eine Zeit voller besonderer Momente, mit Kekse-Backen und Christbaum-Aufputzen, mit Wünschen und Geheimnissen. Eine Zeit voller Fragen und voll des Wunderns, voller Sehnsucht und voller Gänsehaut. Verpackt in dieses ganz besondere Buch.  (Angaben aus der Verlagsmeldung) D6:4-499

    Omer, Haim: Raus aus der Ohnmacht : das Konzept Neue Autorität für die schulische Praxis / Haim Omer ; Regina Haller. - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, [2019]. - 240 Seiten, 4 Illustrationen ; 21 cm ; ISBN 9783525459133.       Heute sind Schulen mit ganz anderen Aufgaben und Anforderungen konfrontiert. Wissensvermittlung ist zu einem Teilbereich geworden, die Förderung sozialer und personaler Kompetenzen rückt dagegen mehr und mehr ins Zentrum. Es ist kein Geheimnis, dass die alltäglichen Auseinandersetzungen im Klassenzimmer einer der gewichtigsten Gründe für Lehrpersonen sind, ein Burnout zu erleiden oder den Beruf zu wechseln. Umso wichtiger werden Fragen wie etwa: Wie schaffen Schulen eine gute Lernatmosphäre, wie kann auffälligen Kindern und Jugendlichen Respekt beigebracht werden, wie werden Ruhe und Sicherheit erreicht?  In diesem Buch findet sich eine geballte Ladung an Erfahrung und systematischem Vorgehen mit und nach den Prinzipien der Neuen Autorität. Die vielen Beispiele belegen auf eindrückliche Weise, wie wirksam und entlastend ihre Anwendung ist. (www.buchhandel.de) D1:2-16


    Benutzung / Entlehnung

    Ausleihe

    Die Ausleihe ist kostenlos. Die Leihfrist ist grundsätzlich auf 2 Wochen beschränkt. Sie kann bei Bedarf aber persönlich oder telefonisch verlängert werden, sofern keine Vorbestellung vorliegt.  Entlehnte Medien dürfen nicht weiter gegeben werden. Von digitalen Medien dürfen keine Kopien hergestellt werden.   Ausleihe und Buchrückgabe erfolgen nur direkt über das IRPB (Bibliothek bzw. am Nachmittag im Sekretariat).   Vom Verleih ausgenommen sind: Zeitschriften, österreichische Schulbücher und die dazugehörigen LehrerInnenhandbücher, noch nicht eingeordnete Neuzugänge und Lexika

    Recherche

    Für Recherchen steht ein PC mit Internetanbindung zur Verfügung.

    Hinweis

    Es wird gebeten, die entlehnten Medien schonend zu behandeln und beschädigte Bücher nicht selbst zu reparieren. Auf gar keinen Fall darf in entlehnte Bücher hineingeschrieben, oder dürfen Passagen markiert werden.  

    Beschädigung / Verlust

    Die Entlehnerin/der Entlehner haftet für die entlehnten Medien bis zu deren Rückgabe. Beschädigungen oder Verluste werden der Entlehnerin/dem Entlehner zur Gänze in Rechnung gestellt.